Rockets Shane

(genannt Baby)

Painthorse, Mare, Color: Brown *10.05.2008

Informationen und Fotos

Rockets Shane ist auf alle Gendefekte ( PSSM Typ I, HERDA, GBED, HYPP, LWO ) doppelt negativ getestet.

Bildname

mehr über den Stammbaum von Rockets Shane


Rockets Shane wurde von der Reining-Trainerin
Verena Klein ausgebildet.


Foto: Verena Klein

Stand : 26.05.2011

Stand : 07.05.2011

Rockets Shane wechselt im Winter und im Frühling ihre Fellfarbe.

Im Winter ist sie dunkel und im Sommer wird sie hell


sie ist mittlerweile erwachsener und stark geworden.

Auch das Fell hat eine andere Farbe bekommen (oberes Bild ist realistisch)


So fing es an:

Stand : 28.12.2009

Hurra....wir haben Familienzuwachs bekommen...

seit heute gehört die Halbschwester von Flausi (Rockets Flower) zu uns.

Nun ist es endlich so weit, die kleine Shane wurde uns heute von Herrn Ulrich

zu uns gebracht.

Mitten im Schneechaos wurde die Aktion durchgeführt. Wir sind dem Züchter von Shane, Herrn Ulrich, für seinen Mut dankbar, dass er die kleine Shane trotz widriger Umstände über 230 Km nach Remscheid transportiert hat

.

...so war die erste Begegnung mit unseren Lamas. Die junge Lady blieb ganz cool.

Und dann waren da noch die andern Pferde:

Flausi (Leitstute) testete natürlich sofort alles aus...

Die kleine Shane bekam gleich von Anfang an die Richtung gezeigt.

Kurz und trocken erfolgten die ersten Ansagen.

Shane war in einer Herde mit klaren Hirarchien aufgewachsen und sie wußte gleich, was das zu bedeuten hatte. Am Anfang versuchte sie sich zwar noch etwas zu verweigern, aber nach einigen schmerzhaften Belehrungen durch Flausi begriff sie sofort.

Nach einigen Zwangsrunden, die Flausi kontrollierte, wurden Duftmarken gesetzt und eingelesen.

Das Eis war gebrochen (Flausi hat das souverän und so sanft wie möglich gemacht).

Shane durfte mit an die Futterraufe.

Die beiden waren ab da ein Herz und eine Seele.

Aber Püppi bekam nun den ganzen Überdruck und die ganze Anspannung von Flausi zu spühren. Flausi war sehr heftig mit ihr.

Mehr als eine Woche mußte Püppi jeden Überdruck ableiten. Sie mußte immer auf der Hut sein und durfte nicht in die Nähe der beiden kommen. Gott sei Dank hatte sie genügen Raum zum Ausweichen.

Wir richteten abseits auf dem Paddock eine zweiten Futterplatz ein.

Erst nach etwa einer Woche entspannte sich die Situation.


Püppi und Shane hingegen waren zu dicken Freunden geworden. Nach einigen Stunden beschmusten sich die beiden bereits.

Für die Nacht wurde Flausi aufgestallt, damit Püppi und Shane in der Nacht entspannt fressen und schlafen konnten.

Und so kehrte nach und nach Ruhe ein.


Die kleine Shane hat sich prächtig gemacht.

Sie ist tortal cool. Sie gibt ohne zögern alle Beine, läßt sich überall anfassen und kann ohne Probleme gehalftert werden.

In der Nacht legt sie sich in den Stall und entspannt. Sie läßt sich nicht dabei stören. Selbst wenn sie liegt, können wir eintreten und sie streicheln.

Nach zwei Tagen hat sie sich leider beim Wälzen im Stall festgelegt,

doch es war kein Problem ihr zu helfen.

Wir haben sie an Vorderbeine und Hinterbeine fassen und drehen können, ohne dass sie ausschlug oder in Panik geriet.

Mit unseren Hunden versteht sie sich prächtig und auf unsere Lamas ist sie geradezu versessen. Wenn die toben, möchte sie am liebsten mitmachen.

"Schade dass ein Zaun dazwischen ist..."

Sie ist einfach wunderbar, cool und süß, unsere kleine Paint-Prinzessin.

Shane

Die süße Shane mit Papa